Der erste Einsatz für die DRK-Bereitschaft  an den „tollen Tagen“ begann an Weiberfastnacht beim „Rathaussturm“ auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Elf Helferinnen und Helfer sorgten zunächst bis 15.00 Uhr für die sanitätsdienstliche Sicherheit, danach ging der Einsatzdienst durch bis 24.00 Uhr. Insgesamt mussten einige Personen sanitätsdienstlich betreut und z. Teil in Krankenhäuser versorgt werden.

 
Am Freitag unterstützten die Helfer mit zwei RTW’s den Umzug in Hitdorf. Für den großen Umzug durch Langenfelds Stadtmitte haben sich am Karnevalssamstag wieder die Hilfsorganisationen DRK und Malteser in Langenfeld vorbereitet und gerüstet. Am gesamten Zugweg über die neue Route Richrather Straße zur Innenstadt richtete die DRK-Bereitschaft zwei Unfallhilfsstellen ein und setzte insgesamt 33 Helferinnen und Helfer in Bereitschaft .Zudem standen drei vollausgerüstete DRK-Kranken- und Rettungsfahrzeuge bereit.


Für den „Reusrather Lichterzug“ am Karnevalssonntag standen dann wieder 22 DRK-Einsatzkräfte mit einer Unfallhilfsstelle und fünf Einsatzfahrzeugen zum Schutz der vielen Narren und Jecken bereit.  


„Am Montag unterstützten wir die DRK-Bereitschaften Monheim mit sechs Helfern und einer RTW-Besatzung und Hilden mit einer RTW-Besatzung bei ihren Einsätzen an den Umzügen“, berichteten die Bereitschaftsleiter Björn Ruthemeyer und Marcel Perschel. Insgesamt seien die Einsätze normal verlaufen.
Fotos DRK und Hartmut Schiffer.

Blutspende

Sie sehen Blutspendetermine in 40764 Langenfeld

Erste Hilfe Logo

Sie möchten Spenden!

Logo Begegnungsstätte

Logo SeniorenReisen

Logo DRK Kultur klein

Jetzt Mitglied werden